kiot.klettern@hotmail.com

© 2019 K.I.O.T. - Klettern in Osttirol

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,

K.I.O.T.

Klettern in Osttirol

Im Jahre 2001 wollte die Osttiroler Kletterszene den Klettersport das erste Mal von den Bergen und Wäldern, wo sich diese Aktivität für gewöhnlich unbemerkt von den „normalen“ Menschen abspielt, in die Stadt bringen. Marco Holzer, Romed Mair und Markus Lienharter haben dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt und mit vielen anderen Kletterbegeisterten etwas geschaffen, das bis heute besteht – den "K.I.O.T. Bouldercup".

 

Zeitgleich wurde auch der namensgebende Verein gegründet:

"K.I.O.T – Klettern in Osttirol".

Nicht nur das alljährliche Organisieren und Veranstalten des Bouldercups ist die Aufgabe der KIOTEN. Neben der Instandhaltung bestehender und der Erschließung neuer Klettergebiete sowie der vereinsinterne „Boulderkammer“ geht es uns vor allem um die Repräsentation eines bestimmten Lifestyles.

Der Bouldercup dient einerseits der Finanzierung dieser Aktivitäten. Andererseits bringen wir einmal im Jahr ein ganz besonderes Event mitten in die Stadt und machen so den Klettersport allen Interessierten einfach und bequem zugänglich. Nebenbei kann dies als kultureller Beitrag für eine Stadt gesehen werden, die sonst den Anschein erweckt langsam auszusterben.

Mittlerweile zählen wir über 80 Mitglieder, haben ein reges Vereinsleben und machen zusammen gerne Ausflüge. Egal ob in Osttirol oder der restlichen Welt, egal ob beim Klettern oder bei Skitouren, bei Expeditionen oder beim Feiern, KIOTEN sind überall anzutreffen.

 

Euer Präsident der freien Welt,

Stefan Neumayr